web analytics

Wie kann man Hämorrhoiden selbst behandeln?

Wenn Sie einmal Hämorriden hatten dann wissen Sie wie unangenehm diese sein können. Wie mit anderen Beschwerden ist es auch hier am besten, wenn man die Hämorrhoiden von Haus aus vermeiden kann.

Die Verdauung spielt bei der Bildung von Hämorrhoiden eine große Rolle. Des Weiteren kann das Verhalten beim Toilettengang eine entscheidende Rolle bezüglich Hämorrhoiden spielen.

Wie ernährt man sich richtig?

Sie können Ihre Verdauung unterstützen indem Sie eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung zu sich nehmen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Essen ausreichend Obst, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte enthält.

Seien Sie jedoch davor gewarnt zu viele Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Diese können zu Durchfall führen was durch den vermehrten Toilettengang die Hämorriden reizt. Hierdurch können sich dann die Beschwerden verstärken.

Obst und Gemüse gegen Hämorrhoiden

Außerdem sollten Sie Ihre Verdauung durch die Aufnahme von viel Flüssigkeit, wie z.B. Wasser unterstützen. Ausreichende Bewegung hilft ebenfalls um die Verdauung positiv zu beeinflussen. Alle diese Maßnahmen sorgen für einen regelmäßigen und weichen Stuhl.

Was sollten man auf der Toilette vermeiden?

Beim Stuhlgang sollte man übermäßiges Pressen vermeiden. Dies führt wieder auf die ausgewogene Ernährung zurück. Bei Verstopfungen kommt es automatisch zu stärkerem Pressen was sich wiederum negativ auf Ihre Hämorriden auswirkt.

Achten Sie zudem auf die Signale Ihres Körpers. Schieben Sie den Gang auf die Toilette nicht zu lange auf da sich ansonsten Verstopfungen bilden können.

Nehmen Sie sich Zeit und entspannen Sie sich wenn Sie auf die Toilette gehen. Übermäßiger Zeitdruck kommt in der Regel mit verstärktem Pressen was wiederum die Beschwerden durch die Hämorriden verstärkt.

Hämorriden Klopapier

Hygiene auf der Toilette

Die Hygiene auf der Toilette nach dem Stuhlgang spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht Hämorriden zu vermeiden oder das Leiden zu lindern. Hämorrhoiden werden durch Reste des Stuhlganges oder durch übermäßig festes Reiben mit dem Toilettenpapier gereizt. Reinigen Sie Ihren After nach dem Stuhlgang sorgfältig und sanft. Am einfachsten feuchten Sie Ihr Toilettenpapier mit Wasser an. Trocknen Sie den After zum Schluss mit trockenem Toilettenpapier.

Sie können natürlich auch feuchtes Toilettenpapier verwenden. Passen Sie hier jedoch auf die Inhaltsstoffe auf. Manche dieser feuchten Alternativen haben Inhaltsstoffe die die Haut reizen und damit eben auch Ihre Hämorriden reizen.

Wird man die Hämorrhoiden wieder los?

Wenn man einmal Hämorriden hat, dann ist es leider nicht so einfach sie wieder loszuwerden. Man kann verschreibungspflichtige oder verschreibungsfreie Medikamente einnehmen. Üblicherweise kommen diese Medikamente in Form von Salben oder Cremes. In der Regel bilden sich die vergrößerten Hämorrhoiden dadurch aber nicht zurück.

Kann man Hämorrhoiden mit Salben selbst behandeln?

In frühen Stadien kann man Hämorrhoiden selbst behandeln. Sie müssen nicht operativ entfernt werden. Mit Hilfe von rezeptfreien Medikamenten kann man diese selbst behandeln und die Beschwerden lindern. Diese Salben sind in der Regel schmerzbetäubend und lindern das Brennen, die Schmerzen sowie den Juckreiz den man durch die Hämorriden bekommt.

Viele dieser Medikamente basieren auf Lidocain. Dies trägt zur Schmerzlinderung bei. In natürlicher Form wird oft Hamamelis verwendet welches ebenfalls schmerzlindernd wirkt. Man kann diese Präparate ohne Rezept in der Apotheke oder Online kaufen.

Neben den Salben und Cremes gibt es auch Zäpfchen die man nehmen kann. Diese helfen insbesondere bei nässenden Entzündungen und inneren Hämorrhoiden.

Können Sitzbäder helfen?

Man kann die Beschwerden auch mit Sitzbädern lindern. Am besten gibt man dem Wasser im Sitzbad hierbei Kamille, Hamamelis, Teebaumöl, Arnika, Eichenrinde oder andere natürliche und entzündungshemmende Stoffe bei. Diese wirken entzündungshemmend und bewirken hierdurch eine Verbesserung der Situation.

Verzichten Sie jedoch auf jeden Fall auf Seife im Sitzbad. Diese kann die empfindliche Haut im Bereich des Afters reizen. Dadurch werden dann Ihre Beschwerden verstärkt anstatt sie zu lindern!

Gehen Hämorriden wieder weg?

Wie schon weiter oben erwähnt, lassen sich vergrößerte Hämorrhoiden durch diese Salben nicht loswerden. Wenn die Hämorriden weg müssen, dann hilft nur eine Operation. In der Regel ist das in frühen Stadien jedoch nicht nötig!

Wann muss man zum Arzt?

Bei längeren Beschwerden, die sich durch die oben genannten Maßnahmen nicht verbessern, müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen. Dieser kann Ihnen dann verschreibungspflichtige Medikament geben oder Sie können eine Operation diskutieren.

About the Author rK3Vn

Leave a Comment: